Jetzt Buchhalter / Buchhalterin werden - mit Einführungskurs in Grundlagen und Fachbegriffe der Buchhaltung auf Deutsch

Für Migrantinnen und Migranten: Einstieg in die Buchhaltung 

26.09.2019

AktuellesWeiterbildungMigrantenBuchhaltung

Starten Sie jetzt Ihre Weiterbildung in der Buchhaltung mit Einführungskurs: Grundlagen und Fachbegriffe der Buchhaltung in deutscher Sprache - speziell für Nichtmuttersprachler/-innen, die als Buchhalter / Buchhalterin tätig werden möchten.

Sie mögen Zahlen und arbeiten gern gewissenhaft und strukturiert? Dann ist diese geförderte Weiterbildung vielleicht etwas für Sie. Da jedes Unternehmen eine Buchhaltung benötigt, werden in diesem Bereich immer Fachkräfte gesucht. Wollen Sie als Migrantin oder Migrant schnell in den Job, ist die Weiterbildung ein guter Einstieg. In nur 5 bis 8 Monaten qualifizieren Sie sich  an der DUT zur Buchhaltungsfachkraft. Für die Anmeldung zum Lehrgang benötigen Sie Deutschkenntnisse der Stufe B1 sowie einen Schulabschluss und / oder Berufserfahrung.

Welche Aufgaben haben Buchhalter/-innen?

Buchhalter/-innen arbeiten am Schreibtisch im Büro. Sie haben den Überblick, wie ein Unternehmen wirtschaftlich aufgestellt ist. Sie prüfen jeden Beleg und jede Rechnung und buchen sie auf die richtigen Konten und Kostenstellen. Des Weiteren erstellen sie Bilanzen sowie Rechnungsabschlüsse und bereiten Unterlagen für das Finanzamt vor. Sie arbeiten sowohl in der Rechnungsprüfung, als auch in der Lohn- und Finanzbuchhaltung. Für die Geschäftsführung sind die Mitarbeiter/-innen der Buchhaltung wichtiger Ansprechpartner, weil sie den Überblick über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens haben und Verbesserungspotentiale ermitteln können. 

Was lernen Sie in der Weiterbildung?

Die Weiterbildung beginnt mit einem 4-wöchigen Vorbereitungskurs, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Hier lernen Sie Fachbegriffe der Buchhaltung in deutscher Sprache kennen und beginnen mit ersten praktischen Übungen.

In der Ausbildung zur Buchhaltungsfachkraft lernen Sie dann die Grundlagen der Buchhaltung sowie den Umgang mit üblichen Programmen zur Finanzbuchhaltung wie Lexware, DATEV und Excel kennen. Sie lernen, die Kostenrechnung, also die betrieblichen Aufwendungen und den Ertrag eines Unternehmens zu ermitteln und zur Vorlage bei der Geschäftsführung aufzubereiten, und den Jahresabschluss zu erstellen.

Mit einem Praktikum in einem Unternehmen können Sie Ihre Weiterbildung optimal ergänzen. Hier wenden Sie das erworbene Wissen an und bereiten sich auf Ihren Berufseinstieg vor. Häufig werden unsere Teilnehmer/-innen aus dem Praktikum direkt in eine Anstellung beim Unternehmen übernommen.

Buchhalterin / Buchhalter werden an der DUT: 

Wir informieren Sie gern in einer persönlichen Beratung. Jetzt anrufen unter 030 / 88222 00 oder Kontaktformular ausfüllen:

Kontaktieren Sie uns
Beratungstermin vereinbaren

‬‬

Nach oben Seite drucken